Mittwoch, 16. November 2011

KRUPS FDK 4 – SANDWICH MAKER


Hallo Ihr Lieben!

Es ist schon eine Weile her, als ich eine freudige Mail von Ausgezeichnet & Empfohlen erhielt, das ich mit zu den 10 Testern gehöre die den Sandwich Maker von Krups testen können.
Die Freude war natürlich riesig , wie ihr euch denken könnt!
Dann kam auch das heißersehnte Testprodukt an.

Die Marke Krups ist ein weltweit führender Hersteller von Elektrokleingeräten und ist in 120 Länder der Welt vertreten.
Nun aber zu dem Testprodukt:
Der KRUPS FDK 4 SANDWICH MAKER.

Schaut euch doch mal das tolle Design an :
  • Das Design- matt- schwarz fällt doch echt auf:


Was mir beim betrachten auffiel, sind die tiefen und großen Toastplatten, diese sind wärmeisoliert und antihaftbeschichtet.
Hier passen größere Sandwiches perfekt hinein.



Die Toastplatten versiegeln den Toast und schneiden ihn in zwei Hälften , was mir sehr gefiel, bei unseren uralt Sandwich Maker mussten wir die Sandwiches immer selber teilen.
Dank der Antihaftbeschichtung lassen sich die fertigen Sandwiches leicht aus den Toastplatten entnehmen.
Der Griff , ein stabiler Thermokunststoffgriff, des Sandwichmaker ist wärmeisoliert und auch für große Hände griffig.

Die Leistung des Sanwichmakers beträgt 850 Watt.
Der Sandwichmaker hat Rutschfeste Füße, und an der Unterseite gibt es noch eine Kabelaufwicklung.
Platzsparend findet er fast überall ein vertikalen Aufbewahrungsplatz.



Weiterhin gibt es zwei Betriebs- und Temperaturkontrollleuchte, eine leuchtet bei in Betriebnahme orange und die andere Betriebsleuchte zeigt als Signal, dann grün an und zeigt damit das Toastende an.
Es dauert auch echt nicht lange bis die leckeren Sandwiches fertig getoastet sind.


Wir haben hier noch ein uralt Sandwich Maker, bei dem es , bedingt durch in die Jahre gekommen, immer sehr lange dauerte.
Nach unseren ersten Test waren wir echt begeistert von dem Krups Sandwichmaker.
Ein wenig ist der Käse zerlaufen, ansonsten werden die Ränder der Sandwiches  perfekt verschlossen und gleichmäßig gebräunt und sind echt knusprig!

Wir haben verschiedene Varianten mit großen Sandwichtoast aus probiert , einmal mit harte Wurst und Käse, aber auch mal ausgefallenes Sandwiches belegt mit Gurkenscheiben und Bratwurstscheiben , Käse, Tomate, also mal ein richtig dickes Sandwiches und auch hier wurde alles perfekt getoastet und lecker war es auch:-) Einfach nach Herzenslust ein Sandwich belgegen und komplett in das Gerät legen.

Auch die Reinigung nach dem toasten ist Dank der Antihaftbeschichtung der tiefen Toastplatten schnell und einfach.


Wir sind echt begeistert , preislich liegt der Krups Sandwichtoaster um die 50 €.
Wenn ihr noch ein passendes Geschenk zu Weihnachten sucht, kann ich euch den Krups Sandich Maker echt empfehlen.
Das war s wieder für heute , ich werde mir dann mal noch in Minutenschnelle ein leckeres Sandwich gönnen :-)

Bis Bald , LG Leane :-)

Kommentare:

  1. sooo jetzt hab ich wieder Hunger *lol* ! Wir haben auch einen Sandwichmaker und essen zwischendruch gerne mal Sandwiches ;) !
    gkg Gabi :-*

    AntwortenLöschen
  2. ui mjamai... bekomm ich auch ein Sandwich???? -lieb guck-

    AntwortenLöschen
  3. Na klasse, bei mir hast du auch sofort den Appetit geweckt *lach*. Unsere Kinder essen auch gern Nutella/Banane zwischen den Toastscheiben und der Sandwichtoaster von Krups scheint ja richtig gut zu sein!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Da kann ich ja mal zum Essen kommen, hört sich toll an. Wie immer klasse Bericht.

    AntwortenLöschen
  5. Ein ganz toller Testbericht, so macht das Lesen Spaß :)
    Es lohnt sich also schon, ein bisschen mehr Geld auszugeben was?
    Auf so ein überbackenens Toast hätte ich jetzt auch Hunger *jammi*

    AntwortenLöschen
  6. Das gute Stück sieht zwar bissl martialisch aus, aber es scheint ja um so besser zu funktionieren ;) toll! mag auch ein knusper-sandwich!!!

    AntwortenLöschen
  7. Ok ich mach euch auch schnell noch einen leckeren Sandwichtoast:-) "Lach"
    LG Leane

    AntwortenLöschen
  8. ich mag diese Sandwichmaker ja auch gaanz doll :-)
    Aber eines würde mich bei deinem jetzt noch interessieren: egal ob Waffeleisen, Sandwichmaker oder auch günstige oder teure Geräte...bei mir rege ich mich nach einiger Zeit immer auf, das sich die Geräte hinten so wahnsinnig schlecht reinigen lassen. In den feinen Spalten (da wo Deckel und Unterteil miteinander verbunden sind) sammelt sich nach einiger Gebrauchszeit immer so eine Art Fettschicht an die im Laufe der Zeit auch immer dichter wird. Ich suche schon so lange nach einem Gerät wo genau dieses nicht passiert. Wie sieht es bei dem Krups Sandwichmaker aus? Kannst Du da schon was zu sagen?

    AntwortenLöschen
  9. Schöner Bericht.

    das mit dem vertikal aufstellen zum Wegstellen gefällt mir gut, da ich auch nicht soviel Stellfläche hab, ist das sehr gut zum Wegstellen.


    LG Martina

    AntwortenLöschen
  10. hmmmmmmmmmmmmmm nun habe ich Hunger:)) Ich liebe diese Sandwich Maker:))

    AntwortenLöschen
  11. Sanna, das Problem hatten wir mit unseren uralt Sandwichmaker , aber bei dem Krups Sandwichmaker bis jetzt noch nicht, ich hoffe das bleibt auch so :-)Die Reinigung des Gerätes ist ja auch echt leicht , also denk ich mal nach längeren Gebrauch wird sich keine Fettschicht ansammeln.
    LG Leane

    AntwortenLöschen
  12. Leane, dann halt mich mal bitte auf dem Laufenden :-)

    AntwortenLöschen
  13. Wie lange ist die Garantie auf dieses Produkt.Mfg

    AntwortenLöschen