Dienstag, 19. August 2014

Ein kleines Gewinnspiel für euch

Hallo ihr Lieben!

Viele von euch backen ja auch gerne und da ihr bestimmt auch neues " Küchenspielzeug" mögt , starte ich heute ein kleines Gewinnspiel für euch.

Da heute mein Geburtstag ist , habe ich mir überlegt ihr bekommt auch kleine feine Geschenke :-)

Zu gewinnen gibt es :

Einmal einen RotoMac von metaltex und Einwegspritzbeutel, über diese beiden Produkte hatte ich euch schon einmal berichtet, hier könnt ihr gerne noch einmal lesen :-)


Drei von euch dürfen sich über je einen Tortenheber freuen :-) Diesen hatte ich euch kürzlich hier vorgestellt .

Teilnahmebedingungen :
  • Teilnahme nur mit Wohnsitz in Deutschland und ab 18 Jahren
  • gerne könnt ihr auch das Gewinnspiel teilen , ist aber kein Muß :-)
  • hinterlasst auch im Kommentar , wie ich euch im Gewinnfall erreichen kann
  • Der / Die Gewinner/in werden hier auf meinen Blog veröffentlicht und ausgelost wird per Los , meine Tochter wird die Glücksfee sein :-)
  •  über neue Leser freue ich mich natürlich auch ist aber keine Bedingung
  • der Rechtsweg ist ausgeschlossen
Das Gewinnspiel startet heute , den 19.08. 2014  und endet am 28.08. 2013 um 24.00 Uhr.


Ich hoffe ich habe nichts vergessen , denn schließlich bin ich ein Jahr älter geworden :-)

Viel Glück euch allen !
Liebe Grüße Leane :-)

Sonntag, 17. August 2014

Highlights of the Week

Hallo zusammen!

Diese Woche konnte ich wieder einige Backrezepte ausprobieren :-)
Einmal gab es eine Heidelbeer - Eierlikör Torte .
Gut ein Prachtstück wurde es zwar nicht , aber sie hat einfach lecker gemundet :-)

Die Zutaten dafür waren :
  • 50 Gramm Butter , 6 Eier , 175 Gramm Zucker plus 4 Esslöffel
  • Salz , 300 Gramm Mehl , 3 Teelöffel Backpulver 
  • 400 Gramm Heidelbeeren
  • 2 Päckchen Puddingpulver " Vanille Geschmack" ( zum kochen )
  • 800 ml Milch , 300 ml Eierlikör , 300 Gramm Schlagsahne 
  • Backpapier und einen Einmal- Spritzbeutel
Als erstes in eine Springform ( Durchmesser 26 Zentimeter) am Boden das Backpapier auslegen .
Die Butter schmelzen , lauwarm abkühlen lassen . Die Eier trennen .
Das Eiweiß steif schlagen , dabei die 175 Gramm Zucker und eine Prise Salz einrieseln unterrühren.
Das Mehl und das Backpulver mischen , unter die Eicreme heben . Die Butter darunterheben.

Die Masse in die Form streichen und mit 200 Gramm Heidelbeeren bestreuen .
Im vorgeheizten Backofen  ( E- Herd : 200 Grad / Umluft : 175 Grad / Gas siehe Hersteller ) 25 bis 30 Minuten backen .
 Herausnehmen und auskühlen lassen .

Das Puddingpulver und 4 Esslöffel Zucker mischen , mit 100 ml Milch glatt rühren . 700 ml Milch aufkochen . Das angerührte Puddingpulver einrühren , unter Rühren aufkochen und circa eine Minute köcheln lassen und 250 ml Eierlikör unterrühren.

Den Biskut waagerecht Dritteln . Die Hälfte des Puddings auf den unteren Boden verstreichen und mit 200 Gramm Heidelbeeren bestreuen . Den zweiten Boden darauflegen , den Rest Pudding darauf verteilen , den Tortendeckel darauflegen und die Torte circa 2 Stunden kalt stellen .


Die Sahne steif schlagen , die Torte damit , bis auf circa 3 Esslöffel einstreichen.
Rest Sahne mit einem Einmal- Spritzbeutel mit Lochtülle als Tuffs auf den Tortenrand spritzen .
Die restlichen 50 ml Eierlikör in der Mitte verteilen .
Zum Schluss nochmal für circa 15 Minuten kalt stellen , Fertig :-)

Leider war der Eierlikör wohl zu dünnflüssig , so das er nicht mittig blieb, aber ich fand es nicht schlimm :-)

Auch ein ganz einfaches Backrezept süße kleine Apfelröschen , hier sage ich auch nochmal vielen lieben Dank an Anouck für das einfache Rezept :-)

Einfach den Blätterteig ausrollen, mit Zimt und Zucker bestreuen , und Äpfel entkernen und in dünne Spalten schneiden und den Blätterteig in sechs gleichgroße Streifen schneiden und diese mit den Apfelspalten belegen, dann aufrollen und ab in den Backofen , vorher stellt man die Apfelröschen in ein Muffinbackblech ,der diese Leckerein bei 180 Grad circa 10 bis 15 Minuten , je wie braun es mag , backen.

Dazu kann man auch gerne eine Kugel Eis und Schlagsahne seinen Gästen anbieten oder man peppt sie ein wenig auf :-)
Gestern hatte ich dann noch einen einfachen Eierlikörkuchen gebacken und ihn ein wenig mit wunderbaren Motiven ( Esspapier) aufgepeppt :



In der letzten Woche konnte ich dann meine allererste dm Box abholen .
Die Freude darauf war groß , über die Produkte werde ich euch gerne später berichten :



Nun husche ich noch gerne bei Gabi, Martina, Miriam, Sandra , Inka und Christa vorbei , um zu erfahren , was sie tolles in der letzten Woche erlebt haben .

Das war es wieder von mir , bis bald!
Ich wünsche euch allen noch einen wundervollen Restsonntag.
Liebe Grüße Leane :-)


Mittwoch, 13. August 2014

Juwelier CHRIST lässt Herzen höher schlagen

Hallo ihr Lieben!

CHRIST lässt Herzen höher schlagen , der Name steht für Faszination von Schmuck und Uhren .
Mit der Gründung des Unternehmens CHRIST im Jahre 1869 wurde die heutige Erfolgsgeschichte gelegt , die bis heute andauert.

CHRIST ist ein Teil der Douglas Gruppe und seit 1994 ist der Marktführer unter den deutschen Juwelieren.
Höhste Qualität , exzellenter Service und hohe Fachkompetenz und das auch Dank der über 2400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter , die sich mit Kompetenz und Herzblut für CHRIST einsetzen , ist dies auch ein wesentlicher Faktor für den Erfolg des deutschen Marktführers.

Es gibt eine große Auswahl an schönen Schmuck und Uhrenhighlights , von trendig bis klassisch .
Im Jahre 2010 wurde der Online Shop völlig neu gestaltet .
Der Online Shop ist sehr übersichtlich aufgebaut , man findet sich super zurecht .
Neben einer Markenübersicht , es gibt über 109 Marken , findet man auch Informationen für die Pflege seiner Schmuckstücke , oder auch eine Stilberatung , ein Schmucklexikon und der Kundenservice wird hier groß geschrieben .
Bei CHRIST.de kann sich jeder ein glänzendes Einkaufserlebniss erfüllen .

Neben den Highlights , gibt es einige Kategorien :
  • Uhren
  • Schmuck
  • Ringe
  • Ketten
  • Ohrringe
  • Armbänder 
  • Anhänger 
  • Geschenkideen
  • Trends
  • Sale

Bald werden einige Kinder ja eingeschult . Die kleine Prinzessin einer meiner Freundin wird auch dieses Jahr eingeschult und sie ist schon sehr aufgeregt .
Als ich mir Gedanken machte , was ich ihr in ihre Schultüte packen könnte , kam mir die Geschenkidee von CHRIST genau richtig :-)
Kleine Glücksbringer für den Schulstart , das ist doch genial , oder ?

Es gibt über 300 Produkte in dieser wunderbaren Kategorie .
Dort kann man von einer bestimmten Marke wählen ( Beispiel : Esprit usw.) , welche Art , ob man nun ein Armband , ein Anhänger , eine Kette oder Ohrringer / Ohrstecker , Kinderringe , auch den Preis kann man bestimmen zwischen von bis , ebenso das Material , Farbe und ob es für ein Mädchen oder Jungen sein soll.

Da die kleine Prinzessin ebenso ein Pferdefan ist werde ich nun die Wahl der Qual haben .

Und wie findet ihr meine Idee , der kleinen Prinzessin einen Glücksbringer von CHRIST zum Schulstart zu schenken ? 

Das war es wieder von mir , bis bald!
Liebe Grüße Leane :-)

Montag, 11. August 2014

Tortenheber mit Servierhilfe - Top oder Flop ?

Hallo ihr Lieben!

Normale Tortenheber kennt ja jeder , oder ?
Was ich immer umständlich finde , wie bekomme ich das Stück Torte auf den Teller vom Tortenheber , meist nimmt man ja dann die Tortengabel und schiebt das Tortenstück auf den Teller , aber Dank von Erfinderprofi hat dies nun ein Ende .

Erfinderprofi ist ein kleines mittelständischen Unternehmen , welches sich zur Aufgabe gemacht hat , Erfinderinnen und Erfinder auf ihrem steinigen Weg zur Marktreife einer Idee zu begleiten.

Die Erfinderprofis haben es geschafft , einen genialen Tortenheber zu perfektionieren :

Er besteht aus zwei Teilen und das Material besteht aus Edelstahl .
Zusammen hat er ein Gewicht von 200 Gramm . 



In der Mitte des Tortenhalters befindet sich eine lange Dornenhalterung , die sich in das Tortenstück , so zu sagen hineinbohrt , und hält dabei das Stück Torte auf den Weg zum Teller fest .


Die dazu gehörige Serviehilfe dient dem Abstreifen des Tortenstückes . Die Serviehilfe hat eine Einkerbung .
die auf die Halterung entlang fährt .

Diese Erfindung finde ich an für sich nicht schlecht , die Tortenstücke lassen sich sicher auf den Teller servieren und die Tortenstücke fallen beziehungsweise kippen auch , Dank des Dornes nicht um .

Das Design ist zwar edel , aber auf den ersten Blick finde ich es zu kloppig .
Der Tortenheber liegt auch etwas schwerer in der Hand , als mein normaler Tortenheber .
Was mich auch etwas stört , ist das man die Serviehilfe nicht direkt an den Tortenheber mit angebracht hat , denn , wenn ich den Tortenheber und die Serviehilfe in mein Schubfach verstaue , muss ich immer das zweite Teil suchen . Nicht das ihr denkt es herrscht Chaos in meinen Schubfächer , nein , aber wenn die beiden Teile zusammen wäre ist es  doch besser .

Auch wenn man Besuch hat , wo legt man die Serviehilfe hin ?

Kennt ihr schon den Tortenheber mit Serviehilfe oder nehmt ihr eure "alt bewährten" ?

Das war es wieder von mir , bis bald!
Liebe Grüße Leane :-)

Sonntag, 10. August 2014

Highlights of the Week

Hallo ihr Lieben!

                                                               Sommer 
                                              Taschen voller Kieselsteine ,
                                             Quallen Seetang
                                           Sommerwind über hügeligen Weizenfeldern
                                          bei uns nicht nur Blicke banden
                                        übende Zeitflechten wanden
                                       zarte Blätter zwischen uns auf Stellen
                                      die keine Sonne sahen 
                                                           ( Levrai)

Die Woche verging irgendwie , wie im Fluge :-)
Das Wetter war durchwachsen, mal Sonnenschein und auch gab es  Regen  .



Mit unserer Norina , ich nenne sie ja meist liebevoll unsere " Mopsi" , hatten wir nun so langsam an eine Trense gewöhnt und auch das aufsteigen - ohne Sattel , ging recht gut .
Unsere Tochter freute dies natürlich sehr , wie ihr euch sicherlich gut vorstellen könnt :-)



Leider hatte sich ja unser Backofen "verabschiedet " gehabt , aber zum Glück kam die Woche unser Neuer und ich , nein nicht nur ich auch mein Mann- er backt ja auch gerne , wie ihr ja wisst - waren schon aufgeregt wann er endlich geliefert wurde .
Wir hatten ja nur eine Zeitspanne per Mail bekommen . Genau an dem Liefertag hatte ich Spätdienst und was soll ich euch sagen, der neue Herd kam genau da , als ich auf Arbeit war :-(
Zum Glück war ja mein Mann zu Hause und nahm ihn in Empfang und abends als ich Heim kam , war die Freude sehr groß.
An die neue Technik muß ich mich nun gewöhnen, denn das Ceranfeld hat diese Touchfunktionen , aber ich denke das wird schon .

Gestern wollte ich dann endlich ein Rezept für selbstgemachte Burger - Brötchen probieren .

Die Zutaten waren :
  • ein Würfel Hefe ( 42 Gramm)
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 750 Gramm gesiebtes Mehl
  • 60 Gramm Zucker 
  • zwei gestrichene Teelöffel Salz
  • 5 Eier
  • eine Messerspitze Brotgewürz
ZusätzlichWeizenmehl zum Bearbeiten , 2 Eigelb , circa 6 Teelöffel geriebenen Käse und Sesam

Als erstes habe ich die Hefe - diese habe ich frisch vom Bäcker gekauft - in der lauwarmen Milch aufgelöst , das Mehl mit den anderen Zutaten in eine Rührschüssel einer Küchenmaschine geben . Den Teig mit den Knethaken circa 10 Minuten kneten.

Dann abgedeckt an einem warmen Ort circa 45 Minuten gehen lassen , bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat .

Backbleche mit Backpapier auslegen .
Den Teig auf eine  bemehlte Arbeitsfläche noch einmal durchkneten und in gleich große Portionen teilen.
Zu Kugeln formen , etwas flach drücken und auf die Backbleche legen . Mit einem Tuch abgedeckt weitere 30 Minuten gehen lasse.

Den Backofen auf 200 Grad Ober - und Unterhitze vorheizen . Die Oberseite der Burger- Brötchen  mit Eigelb bestreichen , nun kann man nach belieben mit Käse und Sesam bestreuen und die Bleche nacheinander im Backofen auf mittlerer Schiene circa 20 Minuten backen . Herausnehmen und auskühlen lassen .

Ich hatte 14 leckere Burger - Brötchen aus dem Teig bekommen und sie waren verdammt lecker .


Je ein Blech hatte ich nur mit Sesam und das andere mit Sesam und den geriebenen Käse .


Das waren meine Highlights der Woche , nun schauen ich noch bei Inka, Gabi, Martina, Sandra und Miriam vorbei , was sie tolles erlebt haben.

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Restsonntag und einen wundervollen Start in die neue Woche.
Bis bald und liebe Grüße Leane :-)